Februar 22, 2016

About

Hallo ihr Lieben!

Kurz zu mir:
Mein Name ist Maren, ich bin 20 Jahre alt und studiere im wunderschönen Bonn.
Zu einer veganen Ernährung habe ich schon mit fünfzehn Jahren gefunden. Damals allerdings nur für etwa zwei Wochen; ich fühlte mich zu schlecht informiert und in meiner Ernährung stark eingeschränkt. Ich probierte es wieder und wieder. Aus zwei Wochen wurden zwei Monate. Dennoch gab es immer Zeiten wo ich mir „Ausnahmen“ gestattete und auf tierische Produkte zurückgriff. Im Nachhinein würde ich behaupten, dass mir zu dieser Zeit noch eine wesentliche Sache gefehlt hatte; die Leidenschaft für die Idee die ich vetrat. Im Oktober 2015 entschied ich mich dann noch ein Mal für eine vegane Ernährung. Der Anfang war nicht einfach, besonders bei Geburtstagen und Feiern und wie sollte ich Weihnachten überstehen?!.
Im Dezember schaute ich mir dann die Dokumentation ‚Earthlings‘ von Shaun Monson an. Nach diesen zu tief schockierenden Bildern hatte ich ständig das Gefühl nicht genug zu tun gegen den Wahnsinn der Massentierhaltung. Ich fühlte, dass es nicht ausreichte nur meine Ernährungsweise zu verändern, ich musste mehr tun. Ich machte die ersten Schritte zur Veränderung meiner Lebensweise: Naturprodukt ohne Tierversuche anstelle von Kosemtik, vollgepumpt mit Chemikalien für welche Tiere ihr Leben gegeben hatten. Überwiegend second hand Kleidung anstatt die neuesten Teile von der neusten Marke.
Und sobald ich diese kleinen Schritte getan hatte, fiel es leichter denn je mich vegan zu ernähren. Im Moment kommt eine andere Ernährungsweise für mich nicht mehr in Frage.

Wie ist My Vegan Week entstanden?
Wenn ich diese Frage in einem Satz beantworten müsste, dann würde ich sagen, dass my vegan week aus meiner Leidenschaft vegan zu leben entstanden ist. Wie ich oben schon erzählt habe, krempelte ich meinen Lebenstil vor einigen Monaten komplett um. Ich kann von mir selber nicht behaupten schon an meinem Ziel angekommen zu sein. Ich habe das Gefühl erst am Anfang zu stehen. Aber die ersten Schritte sind getan und die ersten Schritte sind bekanntlich die härtesten. Für mich war es kein einfacher Weg bis dahin. Ich weiß wie verführerisch ein Käsefondue oder ein Nutella Brot sein können. Deswegen war es für mich sehr wichtig Alternativen für diese Dinge zu schaffen um nicht gänzlich auf sie verzichten zu müssen. Ich habe schon immer sehr gerne nach Gefühl gekocht und so neue Rezepte kreiert. Und so fiel es mir nicht schwer dies auch mit veganen Gerichten zu tun. Ein bisschen Kreativität und Geduld war gefragt, aber das Endprodukt war eigentlich immer zufriedenstellend. Ich weiß natürlich das man besipielsweise vegane Nuss Nougat Creme auch in Biomärkten kaufen kann. Doch ich persönlich lege viel Wert darrauf mich überwiegend mit unverarbeiteten Produkten zu ernähren, denn auch das gehört für mich zu einem veganen Lebensstil hinzu.
Je mehr ich mich mit dem Thema vegan leben beschäftigte, desto wichtiger wurde für mich der Umgang mit diesem Thema. Im Internet gibt es einen Überfluss an veganen Rezepten, Videos und Blogs.  Ich fühlte mich überfordert, vor allem weil ich das Gefühl hatte, dass viele Projekte leider nicht aus der Leidenschaft zu einer veganen Ernährung entstehen, sondern aus Geld- oder Popularitätsgründen. Ich wollte eine kleine Alternative gegen diesen leider oft unehrlichen Umgang zum Thema vegan leben schaffen.
My vegan week ist ein ehrlicher Blog, mit dem ich die Anregung zu einem veganen Lebensstil geben möchte. Für mich ist der erste wesentliche Schritt gewesen, die Angst vor Veränderungen, wie einer anderen Ernährung, zu verlieren. Ich hoffe, dass ich mit diesem Blog zu diesem und weiteren Schritten inspirieren kann.
Wenn ich nur einer Person dabei helfen kann vegan zu leben, dann habe ich mit diesem Blog genau das erreicht was ich erreichen wollte.

 Was erwartet euch auf meinem Blog?
Auf My Vegan Week findet ihr lauter Koch- und Backideen, natürlich alle vegan. Da ich selber Studentin bin, versuche vor allem Studenten Budget freundliche Rezpte zu kreieren. Ich habe mich dazu entschieden euch in From von kurzen Videos zu zeigen, wie ich die Rezepte zubereite. Ich hoffe natürlich euch gefallen meine Rezeptideen und ihr habt Spaß beim Nachkochen!

The secret of change is to look into your heart. Whose heart is touched, awakens. And you learn that you are so much more. You are able to build new energy and walk the compassionate way.

x

Maren

Finde mich auf Facebook

Finde mich auf Instagram